Sicherheit Smartphones: iPhone & BlackBerry

Mobiltelefone sind aus unserem Alltag nicht mehr weg zu denken. Beinahe jeder hat sein Handy ständig bei sich, möchte die Annehmlichkeiten nicht mehr missen.

Das Interesse der Hersteller leistungsfähigere Geräte auf den Markt zu bringen wird von den Benutzern bereitwilligst angenommen. Bei modernen Smartphones sind Internetzugang, WLAN, E-Mail, GPS-Positionsbestimmung, Kamera usw. integriert. Dies erweitert den Computer-Arbeitsplatz über das Büro (den PC / Laptop) hinaus. Es stellt sich aber auch die Frage der Informationssicherheit.

Im Auftrag des Bundeskanzleramtes hat A-SIT Studien zur Sicherheit des iPhones und des BlackBerry erstellt:

  • Der geniale Launch des iPhone hat das Gerät noch vor der Verfügbarkeit zu einem Lifestyle-Gerät stilisiert, das sowohl im Geschäftsleben, aber noch häufiger im Privatbereich eingesetzt wird. Wie es um Sicherheitsfeatures bestellt ist hat A-SIT in einer Studie zusammen gefasst:
  • BlackBerry, ein prominenter Vertreter von Smartphones, ist besonders im Geschäftsumfeld verbreitert. Die aktuelle Studie vom April 2010 ergänzt eine Studie zur Sicherheit des BlackBerry Mail-Push Systems aus dem Jahr 2004: